Philipp Kummer Portrait

 

Vita PHILIPP KUMMER:

1979
geboren in Dresden

2006-2010
Studium der freien Malerei bei Prof. Thomas Hartmann,
Akademie der Bildenden Künste (AdBK), Nürnberg

2010-2012
Studium der freien Malerei bei Prof. Ralph Fleck,
Akademie der Bildenden Künste (AdBK), Nürnberg

2012
Ernennung zum Meisterschüler von Prof. Ralph Fleck

seit 2012
lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Nürnberg

 

Preise/Auszeichnungen:

2014
Kunstpreis Nürnberger Nachrichten, Anerkennungspreis

2013
Kunstpreis Nürnberger Nachrichten, 3. Preis

2011
LFA Kalender, Junge Kunst in Bayern 2012

 

Ausstellungen (Auswahl):

2016
It's a jungle out there, REINHARDT & PARTNER, Hamburg*

2015
Animal Turn, Galerie Greulich, Frankfurt
Winterausstellung 2015, Kunstverein Erlangen
5 Helden, Galerie Bernsteinzimmer, Nürnberg
Kunstpreis Nürnberger Nachrichten | KKQ Nürnberg*
Meisterschüler, Morat Institut, Freiburg
Klasse Fleck, Städtische Galerie, Fruchthalle Rastatt

2014
one inch punch, Bunsen Götz Galerie, Nürnberg
23 Künstler 23 Bilder, Galerie Ahlers, Göttingen
Meisterschüler, Purdy Hicks Gallery, London
Wurzeln weit mehr Aufmerksamkeit widmen, Kunstverein Montez, Frankfurt*
Meisterschüler, Schloss Bonndorf
Kunstpreis Nürnberger Nachrichten, KKQ, Nürnberg*
28. Kunstpreis der Stiftung SPK Esslingen-Nürtingen
Montez im Exil: Frankfurt/Köln, Köln

2013
Montez im Exil: Frankfurt/Nürnberg, Nürnberg
Kunstpreis Nürnberger Nachrichten, KKQ, Nürnberg*
Bonfert/Güdü/Kummer, DECIMA, Herrieden

2012
B:EAST; Auf AEG, Nürnberg
Vorhang auf, Neues Museum, Nürnberg
Winterquartier, Destillarta, Nürnberg
Der erste Wurf, KREIS Galerie, Nürnberg

2011
Kummer/Maramotti/Schröder/Skringer/Vierbacher, Galerie Schürmer, Karlsruhe
Junge Kunst VIII, Kunstverein Kirchzarten
Klahre und Kollegen, Galerie Lutz, Nürnberg

2009
Kunstsalon 2009, Haus der Kunst, München*
Pavillon 15, Kunstverein Weiden e.V.*
Pavillon 15, Akademiegalerie, Nürnberg*

2008
Pavillon 15, Galerie Pankow, Berlin*
Pavillon 15, Museum der Stadt Ratingen*

* begleitender Katalog